Aktuelles

25.09.2019 – Verdiente Ehrungen beim „Eintracht“-Familientag

Beim diesjährigen, traditionellen Familientag des Männerchores „Eintracht“ Erbach lud das Organisationsteam zu einem gemeinsamen Mittagessen in Büffetform in die herbstlich dekorierte Erbacher Erlenbachhalle ein. Das Team von „Thai Town“ hatte ein vorzügliches Büffet hergerichtet, das keine Wünsche offen ließ.

In seinem Jahresrückblick ließ Vorsitzender Michael Schüler vor allem die chormusikalischen Veranstaltungen des Jahres Revue passieren. Neben der Teilnahme an der Matineeveranstaltung zum 170-jährigen Bestehen des „Frohsinn“ Erbach nahm die „Eintracht“ am Frühlingskonzert in Saulheim/Rheinhessen teil. Am letzten Sonntag im Oktober nehmen die Sänger unter ihrem Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes am Sakralen Chorwettbewerb in Freigericht-Bernbach teil.

Aber auch die beliebte Winterwanderung, die Wirtschaftsdienste an der Erbacher Zeltkerb sowie das über die Grenzen Bad Cambergs hinaus bekannte und beliebte Erbacher Maifest haben einen hohen Stellenwert im Vereinsleben.

Im Mittelpunkt des offiziellen Teils standen die Ehrungen verdienter Sänger und Mitglieder des Chores. So wurde Sänger Herbert Heintz für seine 60-jährige Sängertätigkeit geehrt. Anschließend ehrte Michael Schüler Sänger Willibald Hofmann für 50 Jahre sowie Doris Marowsky und Herbert Schmitt für 40 Jahre Mitgliedschaft im Erbacher Männerchor.

Bildunterschrift (von links nach rechts):
Herbert Heintz, Doris Marowsky, „Eintracht“-Vorsitzender Michael Schüler, Willibald Hofmann und Herbert Schmitt. (Foto: Tobias Schuhen)

Der Männerchor „Eintracht“ unter dem Dirigat seines Chorleiters Karl-Wilhelm Dünnes trug eine kleine Auswahl des Repertoires vor. Das kurzweilige Unterhaltungsprogramm bestand aus Filmbeiträgen der Chorreisen nach Bergen und Budapest sowie der Soloeinlage von Sänger Manfred Hahne am Klavier.

„Eintracht“-Männerchor beim Vortrag. (Foto: Jessica Schuhen)
Top

Comments are closed.

Top