All posts by Tobias Schuhen

CA vom 16.04.2020: „Das Vereinsleben der Sänger ruht zur Zeit“

Gesangverein Eintracht Erbach sagt Maifest ab

ERBACH (dag). Wie gewohnt, würde in einigen Wochen das traditionelle Maifest des Männergesangvereins Eintracht Erbach stattfinden. Doch nicht in diesem Jahr. Und nicht nur das: Auch die Probenarbeit ruht seit Anfang März, die geplante Winterwanderung und besonders die diesjährige Konzertreise zur Mecklenburgischen Seenplatte im Juli, finden allesamt nicht statt. „Wir leben jetzt in vorbildlicher Weise die Werte, die uns zu dem machen, was wir in der Eintracht sind: Ein Team, eine große Vereinsfamilie, denn wir stehen auch in dieser Zeit im Kontakt aber eben rein telefonisch, via Videotelefonie oder mit sonstigen Online-Kontaktmöglichkeiten“, so Eintracht-Vorsitzender Michael Schüler.

Top

24.03.2020 – Informationen und Maßnahmen wegen Corona-Pandemie

Liebe Sänger, Mitglieder und Angehörige,

die „Eintracht“ wird die Empfehlungen der staatlichen Stellen zur Vermeidung von Sozialkontakten und zur Reduzierung von unnötigen Risiken wie folgt umsetzen:

Chorproben (Update)
Die Stadt Bad Camberg hat die städtischen Bürgerhäuser bis einschließlich 31. Mai 2020 geschlossen. In dieser Zeit finden vorerst keine Chorproben statt. Weitere Informationen folgen.

Winterwanderung
Die beliebte Wanderung am 21. März 2020 entfällt leider.

Gottesdienst
Die Mitgestaltung des Gottesdienstes für die Verstorbenen am 28. März 2020 wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Erbacher Maifest 2020
Das Maifest wird für dieses Jahr abgesagt. Wir freuen uns bereits auf die Ausrichtung im Jahr 2021.

Chorreise (Update)
Leider musste die Chorreise an die Mecklenburgische Seenplatte zwischenzeitlich abgesagt werden. Über eine mögliche Verschiebung in das Jahr 2021 werden wir frühzeitig informieren.

Wir bitten um Verständnis für alle Maßnahmen, die sehr bedauerlich, aber unumgänglich sind. Wir möchten die Gesundheit unserer Sänger, Mitglieder mit Angehörigen nicht gefährden.

Bleibt alle gesund!

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Für den geschäftsführenden Vorstand
Michael Schüler

Top

27.01.2020 – Winterwanderung am 21. März 2020

Um 10 Uhr treffen wir uns wie gewohnt an der Erlenbachhalle und marschieren gemeinsam los. Alle Sänger, Mitglieder, Freunde und Gönner der „Eintracht“ sind herzlich zur Wanderung eingeladen. Ziel der diesjährigen Wanderung ist das Restaurant „Zum Laubustal“ in Oberbrechen (Weyererstraße 5, 65611 Oberbrechen), wo wir ab ca. 12 Uhr zum Mittagessen angemeldet sind.

Das Restaurant „Zum Laubustal“ bietet die im Anhang aufgeführten Gerichte: Einladung Winterwanderung 2020

Jeder ist herzlich eingeladen teilzunehmen, ob zu Fuß oder mit dem Auto. Wir bitten euch für die Rückfahrt selbst zu sorgen (z.B. Fahrgemeinschaften bilden, mit dem Zug oder Sammeltaxi).

Um dem Restaurant die Anzahl der Gäste vorab mitteilen zu können, bitten wir euch (ob zu Fuß oder Nachkommen mit dem Auto) um eine Anmeldung bei den Unterzeichnern bis zum 12. beiden Unterzeichnern bis zum 12. März 2020 (telefonisch Klaus Ackerblum, Tel. 06434-4825 oder Eberhard Schuhen, Tel. 06434-4114 oder per e-Mail an eberhard.schuhen@t-online.de).

Wir hoffen, dass uns Petrus auch in diesem Jahr gewogen ist und freuen uns, mit Euch ein paar schöne Stunden verbringen zu können.

Klaus Ackerblum und Eberhard Schuhen

Top

22.01.2020 – Information zur Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung 2020 wird in das zweite Halbjahr verlegt.

Grund hierfür sind organisatorische Änderungen in der Aufgabenverteilung und neue Strukturen in der Vorstandsbesetzung, die zur Zeit angestoßen werden.

Wer Interesse hat, sich im Vorstand oder in Arbeitsgruppen einzubringen und mitzuarbeiten, kann sich bei Michael Schüler oder einem sonstigen Vorstandsmitglied gerne melden.

Top

21.12.2019 – „Eintracht“ Erbach wünscht Frohe Weihnachten

Weihnachten

Der Männerchor „Eintracht“ Erbach wünscht seinen Mitgliedern und ihren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Start ins neue Jahr sowie Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Herzlichst,

Ihr Männerchor „Eintracht“ Erbach

Top

20.12.2019 – Weihnachtsfeier der Sänger zum Jahresausklang

Auch in diesem Jahr trafen sich die Sänger der „Eintracht“ zur gemütlichen Weihnachtsfeier in der Schreinerwerkstatt von Sänger Paul Riedel. Diese letzte Zusammenkunft im Sängerjahr wird traditionell zum Abschluss genutzt, um das Jahr gemeinsam ausklingen zu lassen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Michael Schüler sangen die Sänger gemeinsam einige bekannte Advents- und Weihnachtslieder.

Herbert Heintz, Sänger des Chores, brachte die Anwesenden mit seiner Weihnachtsgeschichte zum Nachdenken. Ihm überbrachte Michael Schüler die Glückwünsche von Landrat Michael Köberle zu seinem 60-jährigen Sängerjubiläum. Vorsitzender Michael Schüler dankte nochmals Karl-Wilhelm Dünnes für die im Jahr 2019 geleistete Arbeit, vor allem lobte er dessen Engagement bei der Vorbereitung auf musikalische Aufgaben. Dünnes wiederum bedankte sich bei den Sängern für ihr Engagement sowie das ihm entgegengebrachte Vertrauen in den Chorproben und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest sowie alles Gute für das neue Jahr 2020, vor allem Gesundheit, Frieden und Zufriedenheit. Er freue sich auf das neue Jahr und die damit verbundenen anstehenden sängerischen Herausforderungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Chorreise an die mecklenburgische Seenplatte im Juli 2020.

An diesem Abend standen jedoch die beiden 70. Geburtstage der Sänger Wilhelm und Wolfgang Ott im Mittelpunkt. Michael Schüler sprach ihnen den Dank für die langjährige, zuverlässige Sängertätigkeit aus und überbrachte die besten Wünsche im Namen des Männerchores. Musikalisch untermalt wurden die Glückwünsche durch ein kleines Ständchen der Sänger sowie eines Bläserensembles, das Paul Riedel kurzfristig engagiert hatte. Im Anschluss luden die Jubilare alle Anwesenden zum gemeinsamen Abendessen ein.

Top

NNP vom 21.11.2019: „Golddiplom für Erbacher Männergesangverein“

Erbach. Dieser Auftritt sorgte für Gänsehautmomente. Der Männergesangsverein Eintracht Erbach bestach beim sakralen Chorwettbewerb der Harmonie Bernbach in der St. Bartholomäus Kirche, konnte mit einer hervorragenden Leistung ein Golddiplom gewinnen und gleichzeitig den Klassensieg erringen. Vorsitzender Michael Schüler streckte bei der Verkündung der Ergebnisse in der Gemeindehalle in Freigericht vor Freude die geballten Fäuste in die Höhe. Der Männerchor hatte es „endlich in Bernbach geschafft“, der ersehnte Lohn war eingeholt: Der Gewinn eines Golddiploms, die höchste Auszeichnung im Chorwesen.

„Es war bereits das dritte Mal, dass wir in Bernbach einen Wettbewerb besuchten. Nach eher durchwachsenen Leistungen in der Vergangenheit ist uns jetzt ein großer Erfolg gelungen“, freute sich Schüler, der mit seinen Mitstreitern von der Eintracht in der Leistungsklasse „B2“ gegen die „Tonblüte“ Albstadt aus Unterfranken und „Mozart“ Eitelborn aus der Verbandsgemeinde Montabaur antreten musste. Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes bereitete mit dem Erbacher Männerchor seit August drei gesangliche Vorträge für den sakralen Wettbewerb vor. Das anspruchsvolle Programm hat seine Wirkung auf die Zuschauer und auf die Fachjuroren Willi Becker und Andre Schmidt nicht verfehlt. Neben großen Applaus war der Startnummer 1 des Chorwettbewerbs am Ende 22,38 Punkte in der Gesamtwertung sicher, was schließlich auch zum Klassensieg führte vor Albstadt (22) und Eitelborn (20).

„Wir begannen unser Programm mit dem Stück „Preghiera“ von Rossini, es folgte „Ubi Caritas“ des zeitgenössischen Komponisten Ola Gjeilo, sowie das temperamentvolle Spiritual „Ride the Chariot“, das von Henry Smith arrangiert wurde“, so Schüler. Mit dem eingeholten Klassensieg war Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes auch der Dirigentenpreis sicher.

Top

CA vom 07.11.2019: „Eintracht überzeugt Juroren“

Erbacher Männergesangverein gewinnt Golddiplom und Klassensieg bei sakralem Wettbewerb

ERBACH (ca). Dieser Auftritt sorgte für Gänsehautmomente. Der Männergesangsverein Eintracht Erbach bestach beim sakralen Chorwettbewerb der Harmonie Bernbach in der St. Bartholomäus Kirche, konnte mit einer hervorragenden Leistung ein Golddiplom gewinnen und gleichzeitig den Klassensieg erringen.

Michael Schüler, Vorsitzender des Männergesangsvereins Eintracht Erbach, streckte bei der Verkündung der Ergebnisse in der Gemeindehalle in Freigericht vor Freude die geballten Fäuste in die Höhe. Der Männerchor hatte es „endlich in Bernbach geschafft“, die Anspannung der langen Vorbereitungsphase war vorüber und der ersehnte Lohn war eingeholt: Der Gewinn eines Golddiploms, die höchste Auszeichnung im Chorwesen. „Es war bereits das dritte Mal, dass wir in Bernbach einen Wettbewerb besuchten. Nach eher durchwachsenen Leistungen in der Vergangenheit ist uns jetzt ein großer Erfolg gelungen“, freute sich Schüler, der mit seinen Mitstreitern von der Eintracht in der Leistungsklasse „B2“ gegen die Tonblüte Albstadt aus Unterfranken und Mozart Eitelborn aus Montabaur antreten musste. Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes bereitete mit dem Erbacher Männerchor seit August drei gesangliche Vorträge für den sakralen Wettbewerb vor. Das anspruchsvolle Programm hat seine Wirkung auf die Zuschauer und auf die Fachjuroren nicht verfehlt. Neben großen Applaus war der Startnummer 1 des Chorwettbewerbs am Ende 22,38 Punkte in der Gesamtwertung sicher, was schließlich auch zum Klassensieg führte. „Wir begannen unser Programm mit dem Stück „Preghiera“ von Rossini, es folgte „Ubi Caritas“ des zeitgenössischen Komponisten Ola Gjeilo, sowie das temperamentvolle Spiritual „Ride the Chariot“, das von Henry Smith arrangiert wurde“, so Schüler. Besonders das letzte Stück fand beim Publikum in der vollbesetzten St. Bartholomäus Kirche großen Zuspruch. Auch die mitgereisten „Eintracht“-Fans waren von der Leistung ihres Chores begeistert. Mit dem eingeholten Klassensieg war Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes auch der Dirigentenpreis sicher. Schüler dankte dem musikalischen Leiter wie er mit Akribie, viel Kompetenz und Beharrlichkeit seine Sänger auf den Wettbewerb vorbereitete. Der Sieg wurde am Abend direkt und am Probentag mit einem Dämmerschoppen in der Erlenbachhalle gebührend gefeiert.

Top

LA vom 02.11.2019: „Eintracht top bei sakralem Wettbewerb“

Erbacher Männergesangverein gewinnt Golddiplom und Klassensieg

ERBACH. -cmu- Dieser Auftritt sorgte für Gänsehautmomente: Der Männergesangsverein „Eintracht“ Erbach bestach beim sakralen Chorwettbewerb der „Harmonie“ Bernbach in der St. Bartholomäus Kirche, konnte mit einer hervorragenden Leistung ein Golddiplom gewinnen und gleichzeitig den Klassensieg erringen.

Michael Schüler, Vorsitzender des Männergesangsvereins „Eintracht“ Erbach, streckte bei der Verkündung der Ergebnisse in der Gemeindehalle in Freigericht vor Freude die geballten Fäuste in die Höhe. Der Männerchor hatte es „endlich in Bernbach geschafft“, die Anspannung der langen Vorbereitungsphase war vorüber und der ersehnte Lohn war eingeholt: Der Gewinn eines Golddiploms die höchste Auszeichnung im Chorwesen.

„Es war bereits das dritte Mal, dass wir in Bernbach einen Wettbewerb besuchten. Nach eher durchwachsenen Leistungen in der Vergangenheit ist uns jetzt ein großer Erfolg gelungen“, freute sich Schüler auf Anfrage dieser Zeitung, der zusammen mit seinen Mitstreitern von der „Eintracht“ in der Leistungsklasse „B2“ gegen die „Tonblüte“ Albstadt aus Unterfranken und „Mozart“ Eitelborn aus der Verbandsgemeinde Montabaur antreten musste. Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes bereitete mit dem Erbacher Männerchor seit August drei gesangliche Vorträge für den sakralen Wettbewerb vor. Das anspruchsvolle Programm hat seine Wirkung auf die Zuschauer und auf die beiden Fachjuroren Willi Becker und Andre Schmidt nicht verfehlt. Neben großen Applaus war der Startnummer 1 des Chorwettbewerbs am Ende 22,38 Punkte in der Gesamtwertung sicher, was schließlich auch zum Klassensieg führte vor Albstadt (22,00) und Eitelborn (20,00). „Wir begannen unser Programm mit dem Stück „Preghiera“ von Rossini, es folgte „Ubi Caritas“ des zeitgenössischen Komponisten Ola Gjeilo, sowie das temperamentvolle Spiritual „Ride the Chariot“, das von Henry Smith arrangiert wurde“, so Schüler. Besonders das letzte Stück fand beim Publikum in der voll besetzten St. Bartholomäuskirche großen Zuspruch. Auch die mitgereisten „Eintracht“-Fans waren von der Leistung ihres Chores begeistert. Mit dem eingeholten Klassensieg war Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes auch der Dirigentenpreis sicher. Schüler dankte dem musikalischen Leiter wie er mit Akribie, viel Kompetenz und Beharrlichkeit seine Sänger auf den Wettbewerb vorbereitete. Insgesamt 32 Chöre aus Deutschland nahmen am Wettbewerb der „Harmonie“ Bernbach teil. Der Sieg in der Gemeinde Freigericht wurde am Abend direkt und am Probentag mit einem Dämmerschoppen in der Erlenbachhalle gebührend gefeiert.

Top

CA vom 31.10.2019: „Ein Hoch auf die Eintracht“

Freude und Gesang beim Erbacher Männergesangsverein in der Erlenbachhalle – Mitgliederehrungen

ERBACH (ca). Volles Haus bei der Eintracht: Wieder einmal haben zahlreiche Mitglieder den Weg in die Erlenbachhalle gefunden, um den schon zur Tradition gewordenen Familientag des Erbacher Männergesangvereins zu zelebrieren. Neben der feierlichen Würdigung der Chorgemeinschaft wurden verdiente und langjährige Mitglieder geehrt.

Das Organisationsteam der Eintracht ließ sich nicht lumpen und ließ auch dieses Jahr wieder ein großes Mittagsbuffet durch „Thai-Town“ auffahren, während die Gäste und Mitglieder Filme der vergangenen Chorreisen nach Bergen in Norwegen, St. Petersburg und zum Bodensee auf der großen Leinwand bewunderten. Ein Hauch Nostalgie lag in der Luft, als Vorsitzender Michael Schüler die Mitglieder und Freunde der Eintracht in der herbstlich dekorierten Erlenbachhalle begrüßte. „Es sind noch wenige Tage, bis unsere Sänger unter Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes Ende Oktober zu einem sakralen Wettstreit nach Freigericht-Bernbach aufbrechen. Wir bereiten uns in unseren Montagsproben intensiv darauf vor und freuen uns auf die Gelegenheit, mit anderen hochklassigen Chören um die Gunst der Juroren zu kämpfen“, erklärte Schüler und ließ in seiner kurzen Ansprache auch die Vereinsaktivitäten im laufenden Jahr Revue passieren. Neben der Teilnahme an der Matineeveranstaltung zum 170-jährigen Bestehen des Brudergesangvereins Frohsinn Erbach trat die Eintracht außerdem bei einem Frühlingskonzert in Saulheim in Rheinhessen auf. Aber auch die Winterwanderung, die Wirtschaftsdienste an der Erbacher Zeltkerb sowie das über die Grenzen Bad Cambergs hinaus bekannte und beliebte Erbacher Maifest hätten einen hohen Stellenwert im Vereinsleben, so Schüler abschließend. Im Mittelpunkt des offiziellen Teils des Familientages standen darüber hinaus die Ehrungen verdienter Sänger und Mitglieder des Chores. So wurde Sänger Herbert Heintz für seine 60-jährige Sängertätigkeit durch den Deutschen Chorverband geehrt. Anschließend freute sich Michael Schüler, Sänger Willibald Hofmann für 50 Jahre sowie Doris Marowsky und Herbert Schmitt für 40 Jahre Mitgliedschaft im Gesangverein zu würdigen. Ehrenvorsitzender Hubert Diehl, der nicht anwesend sein konnte, wird zuhause für 60- jährige Mitgliedschaft geehrt. Als Höhepunkt des Nachmittages trug der Männerchor Eintracht unter dem Dirigat seines Chorleiters Karl-Wilhelm Dünnes noch eine kleine Auswahl des Repertoires vor. Das kurzweilige Unterhaltungsprogramm wurde durch das Gesellschaftsspiel „Montagsmaler“ und eine flotte Soloeinlage von Sänger Manfred Hahne am Klavier abgerundet.

Herbert Heintz (von links), Doris Marowsky, Vorsitzender Michael Schüler, Willibald Hofmann und Herbert Schmitt (von links) lächeln nach der Ehrung langjähriger Mitglieder der „Eintracht“ vor der Erlenbachhalle. (Foto: Müller)

Top
1 2 3 42 Page 1 of 42