All posts by Tobias Schuhen

CA vom 09.05.2019: „Maifest mit sozialem Hintergrund“

Männergesangverein Eintracht Erbach spendet 2000 Euro für Mathilda – Tumortherapie soll damit unterstützt werden

Vor dem Bieranstich: Bernd Rehbein (rechts) hält den Hammer, Eintracht-Vorsitzender Michael Schüler begrüßt die Gäste

ERBACH (di). Das Beste vorab: Der Männergesangverein Eintracht Erbach hat am vergangenen Montag der Familie der kleinen Mathilda aus Waldbrunn-Hintermeilingen einen Spendenscheck über 2000 Euro überreicht. Das fünfjährige Mädchen ist an einem Tumor erkrankt. Der Betrag basiert aus einer Sammlung während des Maifestes der Eintracht und wurde von den Sängern sowie Bernd Rehbein (Vaihinger) großzügig aufgestockt. Mit dem Geldbetrag will die Eintracht einen kleinen Beitrag dazu leisten, um die von der Familie angedachte Tumortherapie zu finanzieren. Strahlender Sonnenschein prägte am Tag der Arbeit das 23. Maifest des Männergesangvereins Eintracht Erbach. Mit dem Bieranstich war das Fest am Vorabend des Maifeiertages eröffnet worden. Den Hammer schwang diesmal Bernd Rehbein, der Geschäftsführer des in Erbach ansässigen, 40 Mitarbeiter zählenden und in 40 Länder weltweit tätigen Unternehmens Vaihinger Sanomat. Bei der Begrüßung hatte Michael Schüler, der erste Vorsitzende der Eintracht, einen besonderen Willkommensgruß gesandt an die Adresse von Stadtverordnetenvorsteher Heinz Schaus (SPD), Bürgermeister Jens-Peter Vogel (SPD), Landtagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender Andreas Hofmeister, den Kreisbeigeordneten Helmut Peuser (CDU) und Wolfgang Erk (SPD), und der stellvertretenden Ortsvorsteherin Waltraud Schlimm (Bündnis 90/Die Grünen). Der 31-köpfige Eintracht-Chor hatte unter Leitung seines Dirigenten Karl-Wilhelm Dünnes (Westerburg) das passende Liedgut „Musikanten wollen wandern“ und „Das schäumende Bier“ gewählt. Bei dem Maifest hatte die Veranstalter nahezu 100 Helfer im Einsatz. Landespolitiker Hofmeister ging mit einem guten Beispiel voran. Er krempelte am WeizenbierZapfhahn mächtig die Ärmel hoch. Hofmeister könnte 2020 mit Heinz Schaus einen Mitstreiter aus dem Politlager erhalten. Schaus ebenfalls am Bierstand? Nein, der erste Bürger der Kurstadt dürfte vermutlich wohl eher Rotwein ausschenken.

Michael Schüler (rechts) überreicht am vergangenen Montag den Spendenscheck an Theresa Kremer (Zweite von rechts), der Tante der kleinen Mathilda. Bernd Rehbein und Maritta Haber haben wesentlich dazu beigetragen, das jetzt 2000 Euro überreicht werden konnten
Top

07.05.2019 – Männerchor „Eintracht“ hilft Mathilda

Traditionell lud der Männerchor „Eintracht“ Erbach/Ts. zum Erbacher Maifest auf den Alten Sportplatz ein. Zum Bieranstich am Vorabend und am 1. Maifeiertag kamen wieder zahlreiche Erbacher sowie Wanderer und Radfahrer aus Nah und Fern. Bei durchweg gutem Wetter gab es neben erfrischenden Getränken leckere Spezialitäten vom Grill und ein gut sortiertes Kuchenbüffet. Für die jungen Besucher stand eine Hüpfburg und der nahe gelegene Spielplatz bereit. Jedoch stand die Veranstaltung auch im Zeichen der fünfjährigen Mathilda aus Waldbrunn.

Die Spender und Organisatoren der Spendenaktion für die fünfjährige Mathilda aus Waldbrunn mit deren Tante Theresa Kremer (3. v. l.): Bernd Rehbein (Geschäftsführer Vaihinger Sanomat), Maritta Haber (Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses) sowie Michael Schüler („Eintracht“-Vorsitzender) Foto: Rolf Götz

Im Vorfeld der Veranstaltung wurde bekannt gegeben, dass beim 23. Erbacher Maifest für Mathilda gesammelt wird und ein Teil des Erlöses des Maifestes ebenfalls gespendet wird. Maritta Haber, Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses, hatte die Aktion initiiert und vorangetrieben. So wurden Sammeldosen an zwei Tagen von den Besuchern mit Spendengeldern gefüllt. Es wurde Popcorn für diesen guten Zweck verkauft. Darüber hinaus beteiligte sich die Firma Vaihinger Sanomat mit einer Spendensumme – Geschäftsführer Bernd Rehbein hatte am Maifestvorabend den Fassbieranstich vorgenommen. Am Ende kam die stolze Summe von 2.000 Euro zusammen, die bei einem Fototermin der überaus glücklichen Tante der kleinen Mathilda, Theresa Kremer, überreicht werden konnte. Der Männerchor „Eintracht“ Erbach/Ts. sagt allen Spendern und Gästen des 23. Erbacher Maifestes nochmals herzlich Danke!

Top

NNP vom 02.05.2019: „Alle helfen Mathilda“

Erbach – Erlös des Maifestes kommt dem fünfjährigen Mädchen aus Waldbrunn zugute

Zum 23. Mal erfolgte traditionell am Vorabend des 1. Maifeiertages der Fassbieranstich beim Maifest des MGV „Eintracht“ Erbach. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich zahlreiche Gäste im und vor dem Zelt eingefunden, um die ‚Eröffnung mitzuerleben. Der Erlös dient dieses Mal der kleinen Mathilda, die ihre Krebstherapie  bekommen soll.

nps_erbachfassanstich1-15.jpg
Bernd Rehbein und Michael Schüler (v.l.) stoßen an auf einen gelungenen Fassbieranstich. Im Hintergrund die Sänger. (Foto: Helmut Volkwein)

VON HELMUT VOLKWEIN

„Eintracht“-Vorsitzender Michael Schüler fand die passenden Worte, die Sänger unter der Leitung ihres Chorleiters „Kalli“ stimmten musikalisch auf den 1. Mai ein: „Musikanten wollen wandern“. So eingestimmt, erlebte das Publikum einen gelungenen Fassanstich, vollzogen vom Geschäftsführer der Vaihinger Sanomat, Bernd Rehbein. Nach wenigen Schlägen floss der Gerstensaft, ohne einen einzigen Spritzer zu vergeuden. Neben Bürgermeister Jens Peter Vogel war auch Altbürgermeister Wolfgang Erk gekommen, ebenso Stadtverordnetenvorsteher Heinz Schaus (beide SPD), der Kreistagsbeigeordnete Helmut Peuser (CDU), die stellvertretende Ortsvorsteherin Waltraud Schlimm (Bündnis 90/Die Grünen). Der Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister verrichtete hinter der Theke Dienst, rund 100 Helfer vor und hinter den Kulissen sorgten für Getränke und Bewirtung.

Freud und Leid

Auch die „Eintracht“ will der fünfjährigen Mathilda aus Waldbrunn helfen, die sich einer teuren Krebstherapie unterziehen muss (diese Zeitung berichtete). Als sie vier Jahre war, wurde ein bösartiger Tumor im weit fortgeschrittenen Stadium entdeckt. Die Familie setzt ihre Hoffnungen auf eine erneute Antikörpertherapie. Doch diese neue, stärkere Form gibt es bislang nur in wenigen Kliniken in Europa, unter anderem in Barcelona. Da sie in Deutschland bislang noch nicht zugelassen ist, übernimmt die Krankenkasse hierfür nicht die Kosten. Die Behandlung besteht aus zwei Teilen, jeder Teil kostet 200.000 Euro, dazu kommen noch Reise und Unterkunftskosten. Michael Schüler: „Wir vom Männerchor ‚Eintracht‘ Erbach möchten dazu einen kleinen Beitrag leisten. Neben aufgestellter Sammeldosen für Spenden werden wir aus dem Erlös des Maifestes einen Beitrag zur Verfügung stellen.“ Nach der Eröffnung des Maifestes am Dienstagabend ging es am 1. Maifeiertag mit einem zünftigen Frühschoppen weiter. Ab dem Vormittag wartete auf die Besucher Bier frisch vom Fass, gegrillte Haxe, Gyros mit Zaziki, Spießbraten, gegrillte Würste und Pommes sorgten dafür, dass bei vielen die heimische Küche kalt blieb. Die Maibowle durfte nicht fehlen. Auch an die „Süßmäuler“ hatte man gedacht, sie erwartete am Maifeiertag ein leckeres Kuchenbüffet.

Wanderer und Radler

Neben den Erbachern haben zahlreiche Radler und Wanderer ihre Rast hier beim Erbacher Maifest seit Jahren fest eingeplant und genießen alljährlich hier ihre wohlverdiente Rast, ehe sie gestärkt ihre Maitour fortsetzen.

Top

AW vom 27.04.2019: „Zum Maifest wird es wieder zünftig“

ERBACH. Der Männergesangverein „Eintracht“ Erbach veranstaltet in diesem Jahr bereits sein 23. Maifest und lädt dazu recht herzlich auf den Alten Sportplatz in den Bad Camberger Ortsteil ein. Der traditionelle Bieranstich wird am Dienstag, 30. April (19 Uhr), vorgenommen. Bernd Rehbein (Foto links) von der Firma Vaihinger wird im Beisein des Vorsitzenden Michael Schüler (Foto rechts) das Fass anstechen. Anschließend können beim Dämmerschoppen die leckeren Grillspezialitäten und die frisch gezapften Biere genossen werden. Am Mittwoch, 1. Mai (10.30 Uhr), geht es dann mit dem zünftigen Frühschoppen im Festzelt weiter. Die allseits beliebten gegrillten Haxen und leckeres Gyros mit Zaziki und Krautsalat sind auch in diesem Jahr wieder im reichhaltigen Speisenangebot enthalten. Am Nachmittag lässt das gut sortierte Kuchenbuffet mit hausgemachten Kuchen und dem dazugehörigen Kaffee sicherlich keine Wünsche offen. Natürlich kommen auch die kleinen Gäste nicht zu kurz. Zum Spielen und Toben warten eine Hüpfburg, sowie der benachbarte Kinderspielplatz auf die kleinen Besucher des Maifestes. Sollte das Wetter kühler sein, sorgt eine Heizung für die richtige Temperatur im Festzelt.



Top

CA vom 25.04.2019: „23. Maifest in Erbach“

Traditioneller Bieranstich am Dienstag, 30. April, 19 Uhr – Frühshoppen am 1. Mai

Sie freuen sich auf das 23. Erbacher Maifest. Bernd Rehbein (links), der den Bieranstich vornehmen wird und der Vorsitzende des Männerchores Eintracht Michael Schüler. Foto: Rolf Götz

ERBACH (red). Der Männergesangverein Eintracht Erbach veranstaltet in diesem Jahr bereits sein 23. Maifest und lädt dazu auf den alten Sportplatz ein. Der Bieranstich wird am Dienstag, 30. April, ab 19 Uhr vorgenommen. Bernd Rehbein wird das Fass anstechen.

Dämmerschoppen

Anschließend können beim Dämmerschoppen die leckeren Grillspezialitäten und die frisch gezapften Biere genossen werden. Am Mittwoch, 1. Mai, 10.30 Uhr geht es dann mit dem zünftigen Frühschoppen im Festzelt weiter. Die allseits beliebten gegrillten Haxen und leckeres Gyros mit Zaziki und Krautsalat sind auch in diesem Jahr wieder im reichhaltigen Speisenangebot enthalten.

Mit Hüpfburg

Am Nachmittag lässt das gut sortierte Kuchenbuffet mit hausgemachten Kuchen und dem dazugehörigen Kaffee sicherlich keine Wünsche offen. Natürlich kommen auch die kleinen Gäste nicht zu kurz. Zum Spielen und Toben warten eine Hüpfburg sowie der benachbarte Kinderspielplatz auf die kleinen Besucher des Maifestes. Sollte das Wetter kühler sein, sorgt eine Heizung für die richtige Temperatur im Festzelt.

Top

LA vom 17.04.2019: „Zum Maifest wird es wieder zünftig“

ERBACH. Der Männergesangverein „Eintracht“ Erbach veranstaltet in diesem Jahr bereits sein 23. Maifest und lädt dazu recht herzlich auf den Alten Sportplatz in den Bad Camberger Ortsteil ein. Der traditionelle Bieranstich wird am Dienstag, 30. April (19 Uhr), vorgenommen. Bernd Rehbein (Foto links) von der Firma Vaihinger wird im Beisein des Vorsitzenden Michael Schüler (Foto rechts) das Fass anstechen. Anschließend können beim Dämmerschoppen die leckeren Grillspezialitäten und die frisch gezapften Biere genossen werden. Am Mittwoch, 1. Mai (10.30 Uhr), geht es dann mit dem zünftigen Frühschoppen im Festzelt weiter. Die allseits beliebten gegrillten Haxen und leckeres Gyros mit Zaziki und Krautsalat sind auch in diesem Jahr wieder im reichhaltigen Speisenangebot enthalten. Am Nachmittag lässt das gut sortierte Kuchenbuffet mit hausgemachten Kuchen und dem dazugehörigen Kaffee sicherlich keine Wünsche offen. Natürlich kommen auch die kleinen Gäste nicht zu kurz. Zum Spielen und Toben warten eine Hüpfburg, sowie der benachbarte Kinderspielplatz auf die kleinen Besucher des Maifestes. Sollte das Wetter kühler sein, sorgt eine Heizung für die richtige Temperatur im Festzelt.

Top

08.04.2019 – Frühlingskonzert der Sängervereinigung Saulheim

Quelle: Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Wörrstadt

Tolle Stimmung, hervorragende Gesangsbeiträge und der fast betörende Duft zahlreicher Frühlingsblümchen im Bürgerhaus, das sind die Eindrücke, die die zahlreichen Besucher beim Frühlingskonzert der Sängervereinigung mit nach Hause nehmen konnten. iNCognito, der Frauenchor der SV, eröffnete schwungvoll mit „Mr. Sandman“ und ließ sozusagen den Traum von „endlich Frühling!“ wahr werden. Aus der Nachbarschaft kamen Choristen aus Schornsheim und überzeugten als Frauen-, Männer- und gemischter Chor. Auf das stimmungsvolle „La Montanara“ der Männer folgte „Tears in Heaven“ in der Frauenchorversion. Bei der gemischten Besetzung war beim Vortrag „Sittin on the Dock“ allerdings höchste Konzentration für eine gute Interpretation gefragt. Die Sänger von der Eintracht Erbach Taunus verströmten besondere Klangmomente mit „Cantate Domino“. Höchst interessant die moderne Fassung von „Das Leben bringt groß Freud“. Mit dem „Liebeslied im Garten“ wurden gewissermaßen Frühlingsgefühle geweckt. Der MGV 1846 Viernheim überraschte mit einer kurpfälzer Fassung des Bläck Fööss-Hits „Trink doch oanner mit.” Richtig fetzig wurde es beim schwungvollen „Rock me Baby“, worauf eine Zugabe gefordert und mit „Loch Lomond“ perfekt dargeboten wurde. Große Begeisterung löste auch der stimmgewaltige Vortrag „Conquest of Paradise“ des Männerchors Saulheim aus. Für das Dorfrockerlied „Im Dorf, wo ich geboren bin“ rissen sich die „Rocker“ quasi die Jackets vom Leib und brillierten mit knallroten breiten Hosenträgern. Vorsitzender Fritz Dechent dankte den Chorleitern mit einem Weinpräsent und lud alle zur Nachfeier am Weinstand ein. Die große Stunde der fröhlichen Trinklieder nahm seinen Lauf.

Top

02.04.2019 – Erbacher Maifest zum 23. Mal

Natürlich darf das allseits beliebte und über die Grenzen Bad Cambergs hinaus bekannte Erbacher Maifest nicht im diesjährigen Terminplan fehlen. Los geht es mit dem traditionellen Bieranstich am Dienstag, 30. April 2019, um 19:00 Uhr im beheizten Festzelt, den Bernd Rehbein, Geschäftsführer von Vaihinger Sanomat, vornehmen wird. Die Sänger der „Eintracht“ werden dazu die Besucher musikalisch einstimmen. Danach können die ersten frisch gezapften Biere der Freiluftsaison 2019 genossen werden. Dazu gibt es Maibowle, Weizenbier und alkoholfreie Getränke. Außerdem locken leckere, typisch bayerische Speisen, wie z.B. frischer Leberkäse, ofenfrische Laugenbrezeln oder Spießbratenbrötchen, die Besucher.

Maifest zum 23. Mal in Erbach auf dem Alten Sportplatz

Am Mittwoch, 1. Mai 2019, ab 10:30 Uhr geht es mit dem zünftigen Frühschoppen im Festzelt weiter. Zum Mittagessen warten neben den bekannten Speisen außerdem gegrillte Haxen und selbstgebackene Kuchen zum Kaffeetrinken auf alle Wanderer, Radfahrer und Besucher, die den Weg ins große Festzelt oder auf die unzähligen Bierzeltgarnituren im Freien finden. Auch in diesem Jahr wird es neben dem bekannten Speisenangebot Gyros mit Krautsalat geben.

Natürlich kommen auch die kleinen Gäste nicht zu kurz. Zum Spielen und Toben warten eine Hüpfburg sowie der benachbarte Kinderspielplatz auf die kleinen Besucher des Maifestes.

Der Männerchor „Eintracht“ Erbach begrüßt alle Besucher des 23. Erbacher Maifestes herzlich und wünscht allen einen schönen 1. Maifeiertag 2019.

Plakat Maifest 2019

Top

LA vom 27.03.2019: „Eintracht-Familie besucht Weber“

ERBACH. -cm- Der Männergesangsverein „Eintracht“ Erbach besuchte kürzlich im Rahmen seiner Winterwanderung mit Angehörigen und Freunden das Fabrikgelände von Weber Bürstensystemen an der ehemaligen „Kleinmühle“. Rund 80 Teilnehmer besichtigten das international agierende Unternehmen, das idyllisch am Emsbach gelegen ist. Die beiden Geschäftsführer Ulrich Menken und seine Ehefrau Stefanie führten die interessierten Vereinsmitglieder durch die einzelnen Betriebsstätten und stellten sich fachkundig den zahlreichen Fragen der „Eintracht“-Familie. Zuvor gab es Kaffee und Kuchen in der „Werkskantine“, wo die Erbacher Gäste einem Vortrag zur Firmengeschichte beiwohnten. Nach der einstündigen Führung trugen die Sänger der „Eintracht“ noch einige Liedbeiträge vor, bevor es zum gemütlichen Ausklang in die „Erbacher Stubb“ zurück nach Erbach ging. „Wir möchten uns bei Weber Bürstensysteme für die tolle Gastfreundschaft und die beeindruckende Führung recht herzlich bedanken“, erklärte Michael Schüler. Die Eindrücke und Einblicke in die technische Fertigung würden noch lange nachwirken, so der Vorsitzende des Männergesangsvereins.

Top

25.03.2019 – Gerhard Voss erhält Landesehrenbrief

Im Rahmen des diesjährigen Kreissängertages in Hadamar-Oberweyer verlieh Landrat Michael Köberle (CDU) dem Vorsitzenden des Sängerkreises Limburg-Weilburg, Gerhard Voss aus Lindenholzhausen den Landesehrenbrief.

„Nicht zuletzt durch das Engagement von Gerhard Voss ist es dem Sängerkreis gelungen, die Zahl der Chöre und ihrer Chormitglieder in all den Jahren auf einem hohen Niveau zu halten“, sagte der Laudator.

Gerhard Voss engagiert sich bereits seit 12 Jahren als Vorsitzender des Sängerkreises.

Den Gratulationen fügte sich auch der Männerchor „Eintracht“ aus Erbach hinzu. Seit Jahren verbinden die „Eintracht“ und Voss eine mehr als freundschaftliche Verbindung. Gerhard ist immer gern gesehener Gast bei den Veranstaltungen in Erbach. Außerdem brachte er seine Stimme bereits mehrfach als Projektsänger bei Chorreisen im 1. Tenor ein.

„Eintracht“-Vorsitzender Michael Schüler überbrachte die besten Glückwünsche der Sänger.

Top
1 2 3 40 Page 1 of 40