Aktuelles

NNP vom 04.12.2015: “Chorkonzerte im Advent bieten Zeit zur Besinnung”

Die Chöre im heimischen Raum laden zu ihren Adventskonzerten ein, die unter anderem der Flüchtlingshilfe zugute kommen sollen.

Das Hornquartett „Aurum“ aus dem Raum Stuttgart spielt beim Konzert in Erbach.

Bad Camberg/Goldener Grund. Die Chöre im heimischen Raum laden zu ihren Adventskonzerten ein, die unter anderem der Flüchtlingshilfe zugute kommen sollen. Nächste Termine sind das Konzert der Sängervereinigung „Harmonie“ Münster am Sonntag, 6. Dezember, um 14 Uhr in der evangelischen Kirche sowie das Konzert des MGV und FrauenchorsOberselters unter Leitung von Dr. Georg Hilfrich ebenfalls an diesem Sonntag um 15.30 Uhr in „St. Antonius“ Oberselters. Die musikalischen Aktivgruppen des Gesangvereins „Eintracht“ 1852 Würges laden für Samstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in die Kirche St. Ferrutius in Würges ein. Zusammen mit den Verantwortlichen der Kirchengemeinde wurden das adventliche Liedgut des gemischten und des Rentnerchores sowie des Kinder- und des Purzelchores ausgesucht und erheiternde oder auch teilweise nachdenklich stimmende Texte ausgewählt, die das Konzert zu einem kurzzeitigen Rastplatz für die Seele machen sollen. Wie in den letzten Jahren wird für diesen Abend kein Eintritt erhoben. Eingehende Spenden werden der „Hospizgemeinschaft Arche Noah“ und dem Einsatz des „Therapiehundes Emma“ zugute kommen. Abschließend wird es nach dem Konzert eine kleine Glühweinverköstigung vor der Kirche geben, dessen Erlös komplett, neben den Zuwendungen für die Konzertveranstaltung, den erwähnten Organisationen zugute kommen wird.Unter dem Motto „Konzert im Advent“ präsentieren die „Eintracht“ Erbach und die weiteren Mitwirkenden beim Jahreskonzert am Sonntag, 13. Dezember, um 17 Uhr (Einlass 16.30 Uhr) in der Kirche St. Mauritius verschiedene Facetten der Chor- und Instrumentalmusik. Bei einem abwechslungsreichen Programm mit dem Hornquartett „Aurum“ aus Stuttgart, Trompete, Orgel, und Gesang lässt es sich der vorweihnachtlichen Hektik entfliehen. Auch der junge Lukas Reiß aus Leipzig hat als Trompeter bereits viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem gewann er den ersten Preis bei „Jugend musiziert“. Aus dem heimischen Raum sind drei Mitwirkende dabei. Heinrich Thuy aus Bad Camberg, erfolgreicher Chorleiter des Kirchenchores wird als Organist mitwirken. Seinen prächtigen Bass-Bariton präsentiert Hans-Albert Demer aus Lindenholzhausen. Ferner wird die Erbacherin Bärbel Stein mit inhaltlich zur Musik abgestimmten Texten als Sprecherin fungieren. Schließlich wird der Männerchor „Eintracht“ unter Chorleiter Karl-Wilhelm Dünnes, der auch die Gesamtleitung des Konzertes hat, mit Advents- und weihnachtlichen Liedern beitragen. Karten gibt es im Vorverkauf bei Buch & Schreiben Irina Heun und Schreibwaren Brück (beide Bad Camberg), in der Bäckerei Heck (Erbach) und bei allen Sängern. Einen Teil des Eintrittspreises spendet die „Eintracht“ der Flüchtlingshilfe des Landkreises Limburg-Weilburg.

Gesang und Rezitationen

Unter dem Motto „Licht im Advent“ gestaltet der MGV Eintracht Oberbrechen sein Konzert am Sonntag, 13. Dezember, um 17 Uhr in der Pfarrkirche „Heilige Sieben Brüder“. Es werden nicht nur vorweihnachtliche Beiträge zu hören sein. Ein Bläserensemble des Blasorchesters TV Runkel unter Leitung von Kai Tobisch, Bianca Sonntag, Gesang, Thomas Roth, Orgel, und der gastgebende Männergesangverein Eintracht unter der Leitung von Thomas Roth gestalten den musikalischen Teil. Rezitationen vorgetragen von Katharina Hoffmann umrahmen diese Beiträge. Im Anschluss bietet der MGV auf dem Kirchenvorplatz Glühwein und Getränke an. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Bäckerei Roth in Ober- und in Niederbrechen für sieben Euro und an der Abendkasse für neuen Euro. Der Einlass ist ab 16.30 Uhr. (pp)

Top

Comments are closed.

Top