Aktuelles

NNP vom 19.04.2022: „Zünftig mit der Eintracht den Mai begrüßen

ERBACH Fest auf dem Alten Sportplatz in abgespeckter Form

Nach nunmehr zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause startet das traditionelle Maifest des Männergesangvereins „Eintracht“ Erbach wieder durch. Los geht an gewohnter Stelle am Sonntag, 1. Mai, um 10.30 Uhr, auf dem Alten Sportplatz.

Marita Ochs (links) und Maritta Haber (rechts) sind die Power-Frauen hinter dem Maifest des MGV „Eintracht“ in Erbach. Foto: Christian Müller

Der erste Maifeiertag lädt – oft bei schönem Wetter und blühender Landschaft – zum Wandern, Radeln und Flanieren ein. Eine ausgedehnte Pause können die zahlreichen Ausflügler dieses Jahr wieder in der Erbacher Wiesenau auf dem Alten Sportplatz einlegen. In unmittelbarerer Nähe des hessischen Radfernwegs 8 und der Bundesstraße entsteht im Bad Camberger Stadtteil ein großer zünftiger Biergarten.

„Wie gewohnt können Ausflügler aus nah und fern, Erbacher, Neubürger, Freunde und Mitglieder der „Eintracht“ bei uns den Mai begrüßen. Wir werden ausreichend Biergarnituren und große Sonnenschirme bereitstellen.

Neben einer großen Auswahl an Getränken und leckeren Speisen gibt es wieder die allseits beliebte Haxe, die bei uns im Essenszelt bestellt werden kann“, erklärt Maritta Haber, die den Wirtschaftsausschuss des Männerchores seit vielen Jahren erfolgreich leitet.

Zusammen mit Marita Ochs und Paul Riedel, der dem Bauausschuss vorsteht, sowie zahlreichen freiwilligen Helfern plant und organisiert sie das Maifest des Männergesangvereins, das dieses Jahr bewusst in einer abgespeckten Version neustartet: „Wir haben uns dazu entschieden, das Fest diesmal nicht in einem Festzelt und mit dem traditionellen Bieranstich am 30. April beginnen zu lassen“, erklärt Michael Schüler. Aufgrund der anhaltenden Pandemie habe man die Gesundheit der vielen Helfer aber auch der Gäste im Auge, so der Vorsitzende der „Eintracht“. Besucher werden gebeten, die aktuell gültigen Corona-Empfehlungen einzuhalten.

Das „Maifest-Light“ wird aber keine Fortsetzung des „Maifest-to-go“ sein, das im vergangenen Jahr sehr erfolgreich durchgeführt wurde. Vielmehr wolle man in festlicher Atmosphäre im Freien den Mai standesgemäß willkommen heißen. Nachmittags lässt ein gut sortiertes Kuchenbuffet den Besuchern keine Wünsche offen.

„Natürlich kommen auch unsere kleinen Gäste nicht zu kurz. Zum Spielen und Toben warten eine Hüpfburg, sowie der benachbarte Kinderspielplatz auf die kleinen Besucher des Maifestes“, so Maritta Haber, die sich zusammen mit dem Männerchor auf zahlreiche Besucher auf dem alten Sportplatz in Erbach freut.

Christian Müller

Top

Comments are closed.

Top